Fashion

6 Mode-Trends für die kalte Jahreszeit

Stilsicher durch Eis und Schnee

Neue Saison, neue Trends! Der Winter steht vor der Tür und hat neue Kollektionen im Gepäck. Wir haben uns bei unseren Fashion-Shops umgehört und liefern dir Inspiration für deinen nächsten Shopping-Trip. Bühne frei für die aktuellen Must-haves!

Dein neues kariertes Lieblingsteil gibt es zum Beispiel bei s.Oliver oder Gerry Weber

Karos – Cool kariert

Egal ob Hahnentritt, Vichy-Karos oder Glencheck – Kariertes liegt diese Saison schwer im Trend. Ob du dabei lieber zum klassischen Mantel, zur trendigen Hose oder zur ausgefallenen Geldbörse greifst, ist dir überlassen. Stil beweist, wer ein Eyecatcher-Piece – zum Beispiel einen stylischen Mantel – mit eher schlichten Teilen kombiniert und den Look so voll zur Geltung bringt.

Weg mit der Winterdepression – her mit Gelb! Keine andere Farbe heitert uns an grauen Wintertagen mehr auf.

Trendfarbe: Gelb

Müssten wir uns auf eine Farbe in diesem Winter festlegen, wäre es eindeutig Gelb. Kein Wunder, denn Gelb wird in der Regel mit Wärme, Helligkeit und Freude assoziiert – und das können wir gerade in der grauen Jahreszeit gut gebrauchen! Also ab zu Zapata, s.Oliver oder Street One und schnell noch ein leuchtendes Lieblingsteil für die dunklen Tage shoppen.

Raaawr – Den FILA-Sweater und Leo-Mantel gibt‘s bei Zapata; Stiefeletten und Rucksack sind von Deichmann

Animal Prints – ganz schön wild

Leoparden, Tiger oder Schlangen tragen ihre Musterung, um sich in der Natur zu tarnen. Im Großstadtdschungel gilt – im Gegensatz zur freien Wildbahn – jedoch das Gegenteil. Der Trend begleitet uns zwar schon seit einiger Zeit, langweilig wird es trotzdem nicht:

„Animal-Prints sind ein Muss, um im grauen Herbst und Winter aufzufallen.“
Frau Altstetter Deichmann
Seitlich aufgenähte Galonstreifen sind schwer im Trend. Die Leo-Variante oben links ist von Street One, die anderen beiden Jeans gibt es bei CECIL.

Auffallend anders – Jeans mit Details

Zugegeben, Jeans sind eher Evergreen statt neuer Trend. Anders sieht das ganze jedoch aus, wenn man der Traditionshose auffällige Details verpasst – zum Beispiel einen Seitenstreifen, auch Galon genannt oder Ziernieten. Ursprünglich waren die Zierstreifen übrigens aus Seide und eleganten Smoking-Hosen vorbehalten. Heute zieren Galonstreifen auch Jeans und verschlanken das Bein optisch.

We will rock you! Kein Problem – mit angesagten Lederjacken und derben Boots von unserem Tally Weijl.

Rocker-Look für Biker-Girls

Egal ob daheim die Harley parkt oder doch nur das Fahrrad – mit Lederjacke und derben Boots rockst du den Winter! Für den Biker-Look muss sich niemand von Kopf bis Fuß in Leder kleiden. Auch Röhrenjeans machen zur Lederjacke eine gute Figur und bringen die derben Boots besser zu Geltung. Kleiner Bonus: Mit der dicken Sohle hast du auch bei Schnee und Eis genug Grip. Abgerundet wird der Style typischerweise mit Nieten–Accessoires und Smokey Eyes. Let‘s Rock!

Durch die dicken Luftkammern wärmt Daune besonders gut. Angesagt sind knallige Farben, wie hier von Street One, CECIL oder s.Oliver.

Daunenjacken – warm und und bunt durch den Winter

Wohl kaum ein anderes Material wärmt so gut wie Daunen. Grund dafür ist die Luft, die sich zwischen den feinen Gänsefedern sammelt und wunderbar isoliert. Damit die Füllung nicht verrutscht, werden die einzelnen Kammern durch Nähte abgetrennt. Übrigens: Wer dem Tierwohl zu Liebe auf Gänsedaunen verzichten möchte, findet auch synthetische Alternativen – zum Beispiel die „100 % animal free“-Kollektion von Street One.